MINÖST Artikel

Die Parameter Artikel, Firma und Lager können in jeder Kombination abgefragt werden.

Vorbemerkungen (PDF, 5 Seiten, 78Kb, Deutsch)

Datum: 15.04.2019

zur Übersicht Minöst-Artikel

208 - Autobenzin E10 mind. 95 ROZ (mit einem Bioethanolgehalt von mehr als 5 % bis 10 %) "mit" oder "mit und ohne" öko./soz. Nachweis 1)
Zolltarif-Nr. Schlüssel Zusatzbezeichnung
2710.1211 935 Anteil fossiler Treibstoff
2710.1211 936 Anteil Bioethanol: mit ökologischem und sozialem Nachweis
2710.1211 937 Anteil Bioethanol: ohne ökologischen und sozialen Nachweis
1) Wichtige Hinweise:
LC 1 - 5 möglich
E10 gemäss DIN EN 228, sep. Kennzeichnungspflicht.
Autobenzin E10 = Benzingemisch mit einem Bioethanolgehalt von über 5 % - 10 % (Art. 702 oder 702 +712) und fossilem Anteil (Art. 201 oder 203), das in der Regel verwendet wird zum Antrieb von Motorfahrzeugen aller Art, wie Transport- und Arbeitsmotorwagen, Motorräder, Motorschlitten, Leicht-, Klein- und dreirädrige Motorfahrz., Motoreinachser, Motorhandwagen und Motorfahrräder.
Auslagerung von E10 in freien Verkehr = zum Normalsatz (STC 812, vgl. TN 2710.1211/935).
Vorschuss mit LC 3 + 4 od. bei Vermischung im ZL zu Art 208.
Einfuhrzollanmeldung TN 2710.1211, Gemische:
Schl:
. Fossil 935 + Bio mit Nw. 936 oder
. Fossil 935 + Bio mit Nw. 936 + ohne Nw. 937.
Besteuerung Bioanteil ohne Nachweis zum Normalsatz.
Benzin-Bioethanolgemische bis 30 % Bioanteil:
. (aus Art. 702):
. . Autobenzin E5 (mit Nachweis) s. Art. 206 oder
. (aus Art. 712):
. . Autobenzin E5 (ohne Nachweis) s. Art. 207,
. . Autobenzin E10 (ohne Nachweis) s. Art. 209.
. (aus Art. 702 bzw. 712):
. . Autobenzin andere (E11 - E30) s. Art. 259.
Bioethanol-Benzingemische über 30 % Bioanteil:
. (aus Art. 702):
. . Benzin E85 (mit Nachweis) s. Art. 731 oder
. (aus Art. 712):
. . Benzin E85 (ohne Nachweis) s. Art. 732.
. (aus Art. 702 bzw. 712):
. . Benzin andere als E85 s. Art. 689.
Fossiles Autobenz. s. Art. 201 + 202 + 203.
Autobenzin Art. 202 und dessen Gemische:
. bis 30 % Bioanteil: s. Art. 259,
. über 30 % Bioanteil: s. Art. 689.